Service-Tipp: SMA EV Charger & Co. – das bringen die neuen Updates

SMA EV Charger & Co. – das bringen die neuen Updates

Mehrere E-Fahrzeuge laden, den SMA EV Charger vor unbefugten Zugriffen sperren und noch weitere neue Features nutzen: Mit den aktuellen Updates für Elektromobilität im SMA Energy Systems Home gibt es ab sofort praktische neue Funktionen. In diesem Beitrag erfahrt ihr mehr zu den Neuerungen beim SMA EV Charger, dem Sunny Home Manager 2.0 und der SMA Energy App – und was ihr dabei beachten müsst.

Update-Status

Die aktuellen Updates für den Sunny Home Manager 2.0 sowie für die SMA Energy App wurden in einem großflächigen Rollout bereits an unsere Kund:innen verteilt. Das angekündigte Update (1.02.23.R ) für den SMA EV Charger steht jetzt ebenfalls zur Verfügung.

 

Diese Funktionen können mit dem Update des SMA EV Chargers genutzt werden:

1. Multi-EVC Betrieb des SMA EV Chargers

Dieses Feature ermöglicht den Anschluss von bis zu drei SMA EV Chargern an einen Sunny Home Manager 2.0. Das ist ideal für die Nutzung der Ladelösung im kleineren gewerblichen Bereich oder der Erweiterung im privaten Umfeld. Bei der Installation der SMA EV Charger ist auf einen rollierenden, d.h. abwechselnden, Anschluss der Phase L1 des SMA EV Chargers an die drei Außenleiter im Haus zu achten:

EV Charger Leistungsverschaltung

Im optimierten Modus können die einzelnen SMA EV Charger im Sunny Portal unter >Verbrauchereigenschaften gegeneinander priorisiert werden:

Zur Sicherstellung des Blackout-Schutzes wird der maximale Ladestrom in Abhängigkeit der aktiven Ladestationen begrenzt. Eine Besonderheit gibt es auch für zweiphasig ladende Elektrofahrzeuge. Diese werden zur Sicherstellung der Schieflastgrenze auf einphasiges Laden begrenzt, solange mehr als ein SMA EV Charger aktiv ist. Mehr Informationen findet ihr in der  Betriebsanleitung im Download-Bereich der Produktseite des SMA EV Chargers.

Natürlich ist auch die Steuerung und Überwachung aller drei SMA EV Charger über die SMA Energy App möglich. Beim Klick auf den Reiter „E-Mobilität“ erscheint eine Übersicht aller SMA EV Charger im System; über diese gelangt man wie gewohnt auf die Visualisierung der einzelnen SMA EV Charger und kann diese im Details visualisieren und steuern:

2. Autorisierung der Ladevorgänge

Damit schützt ihr den SMA EV Charger vor unbefugter Nutzung. Nach einmaliger Aktivierung während der Inbetriebnahme oder später über die Benutzeroberfläche des SMA EV Chargers kann jeder Ladevorgang bequem via SMA Energy App freigegeben werden. Die Freigabe ist für den aktiven Ladevorgang gültig und muss beim erneuten Anstecken wiederholt erfolgen. SMA entspricht damit einem häufig geäußerten Kundenwunsch und unterstützt so die sichere Anwendung z.B. bei deutlicher sichtbarer Installation im privaten Bereich oder im gewerblichen Umfeld.

Das müsst ihr tun, um die Funktion nutzen zu können:

3. Dimmbare LED-Statusanzeige

Die häufig als zu hell empfundene LED Statusanzeige kann jetzt in der Helligkeit reduziert werden und minimiert damit störende Lichtquellen. Insgesamt stehen drei Stufen zur Auswahl, die ihr über die Parameter auf der Benutzeroberfläche des SMA EV Chargers konfiguriert:

4. Leistungsbasierte Begrenzung der Ladeleistung

Bisher konnte die Boost-Funktion, d.h. das einphasige Laden, mit bis zu 7,4 kW, bei Begrenzung des SMA EV Chargers auf 11 kW nicht genutzt werden. Mit dem Update ist das jetzt möglich. Ist ein einphasiger PV- und/oder Batterie-Wechselrichter installiert oder es gibt hohe elektrische Verbraucher auf den beiden übrigen Außenleitern, kann das einphasige Laden mit bis zu 7,4 kW bei gleichzeitiger Einhaltung der normativ geforderten Schieflastgrenze am Netzanschlusspunkt realisiert werden. Voraussetzung ist, dass die Zuleitung des SMA EV Chargers für 32 A dimensioniert wurde. Dies wird bereits bei der Inbetriebnahme des SMA EV Chargers über den Parameter „AC-Strom Begrenzung“ abgefragt:

Wichtige Voraussetzungen:

Alle drei SMA Produkte müssen über das jeweilige aktuelle Update verfügen. Erst dann ist die volle Funktionalität des SMA EV Chargers im Zusammenspiel mit dem Sunny Home Manager 2.0 und der SMA Energy App gegeben – und die uneingeschränkte Nutzung gewährleistet.

Um Updates automatisch zu erhalten, aktiviert bitte die Einstellung „automatisches Update“. Die Firmware wird automatisch mit dem allgemeinen Rollout verteilt.

Hier erfahrt ihr mehr zur Solartankstelle vor der eigenen Haustür.

Solarstrom tanken

Mehr Infos zum SMA EV Charger findet ihr in diesen Blogbeiträgen:

https://www.sma-sunny.com/sma-ev-charger-eure-fragen-unsere-antworten/

https://www.sma-sunny.com/elektroauto-zu-hause-laden/

https://www.sma-sunny.com/mehr-sonne-braucht-der-tank/

https://www.sma-sunny.com/so-geht-prognosebasiertes-laden/

122 Kommentare
  1. Tobi
    Tobi sagte:

    Sehr schön, ich freu mich vorallem auf die Boost-Funktion. Diese war der Hauptgrund warum ich mich überhaupt für diese Wallbox entscheiden habe.
    Danke für den Beitrag.

    Antworten
  2. Lars
    Lars sagte:

    Nette Features. Was mir immer noch fehlt ist die Steuerung der Leistung die per PV Strom bzw. aus dem Netz genutzt werden kann über die App einzustellen.

    Das funktioniert zwar über die Web UI (optionaler Energiebedarf) Aber wer will sich schon immer per Web UI erst anmelden? Außerdem ist das dann permanent eingestellt und nicht nur für den aktuellen Ladevorgang.

    Hintergrund ist dass ich bei geringer Sonnenenergie das Auto trotzdem laden möchte aber halt nicht mit den vollen 11Kw. Dazu möchte ich nicht immer erst in die Web UI gehen.

    Alternative: Per App die maximale Leistung für das aktuelle Laden bestimmen. Derzeit geht nur Eco oder volle Last…

    Antworten
    • Thomas
      Thomas sagte:

      Ich vermisse diese Funktion auch. Im Winter bei Sonne einfach mal den ganzen Tag mit konstant 3 kW laden zum Beispiel, wenn die Anlage max. 2 KW produziert.

      Antworten
      • SMA Solar
        SMA Solar sagte:

        Hallo Thomas,
        danke für deine Anregung. Wir geben das gerne an unsere Kollegen weiter.

        Sonnige Grüße!

      • Tobi
        Tobi sagte:

        Hallo SMA Solar, diese Anforderung liegt schon seit über einem Jahr bei ihren Kollegen. Die interessiert es einfach nicht. Die Arbeit können sie sich sparen.

    • Mario Prinz
      Mario Prinz sagte:

      Ja, bitte!!
      Einen Ladeauftrag, wo ich bestimmte kW für x Minuten einstellen kann, würde das Produkt vervollständigen. Nicht immer ist die schlaue Steuerung erwünscht.

      Antworten
      • Chris
        Chris sagte:

        Gerade für den Winter wäre es äußerst sinnvoll eben auch den noch nicht ausreichenden Solarstrom doch zu verbrauchen – entweder über Zeitfenster mit anzugebender Ladeleistung, oder aber eben mit optional temporärer Einstellung „starte Ladevorgang mit minimaler Leistung schon bei x Watt überschuss“

      • Christiane Keim
        Christiane Keim sagte:

        Hallo Chris,

        danke für dein Feedback, das wir an unser Produktmanagement weitergegeben haben.

        Sonnige Grüße
        Christiane

  3. Dr. Andreas Wagner
    Dr. Andreas Wagner sagte:

    Guten Abend,

    das automatische Update für den Sunny Home Manager 2.0 und Geräte der PV Anlage ist aktiviert. Dennoch ist der aktuelle Stand der Softwareversion des EV- Chargers noch die Version 1.01.35.R. von Dezember 2021.
    Kann es sein, dass das update erst nach und nach bei den Kunden aufgespielt wird. Ich bitte um Antwort an mrine u.a. Emailadresse.
    MfG
    Dr. Andreas Wagner

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Herr Dr. Wagner,

      das Roll-out wird sukzessive an alle Kund:innen verteilt, wenn die entsprechenden Einstellungen vorgenommen sind.
      Daher bitten wir um etwas Geduld, vielen Dank.

      Beste Grüße
      C. Keim

      Antworten
  4. Dr. Andreas Wagner
    Dr. Andreas Wagner sagte:

    Nachtrag: Auch das update des Sunny home Managers ist bisher noch nicht erfolgt. Derzeitiger Stand ist Januar 2022 mit der Version 2.08.5.R und noch nicht die 2.09 Version vom April. Gibt es Verzögerungen beim update? ( Automatische Updates ist eingestellt)

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Herr Dr. Wagner,

      auch dieses Update wird nach und nach verteilt.
      Da die Einstellungen passen, sollte es in den nächsten Tagen automatisch aufgespielt werden.
      Weitere Informationen zum Update gibt’s im Downloadbereich auf der Produktseite des Sunny Home Managers.

      Beste Grüße
      C. Keim

      Antworten
  5. Thorsten Rinne
    Thorsten Rinne sagte:

    Tolle neue Features! Ich habe einen Vorschlag zur Autorisierung der Ladevorgänge: Wenn sich der EVC mein eigenes Fahrzeug „merken“ könnte, könnte man sich das ständige Freischalten sparen.

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Thorsten,

      danke für die nette Rückmeldung und dein positives Feedback zu unseren neuen Funktionen.
      Deinen Vorschlag haben wir an unser Produktmanagement weitergegeben.

      Sonnige Grüße
      Christiane

      Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Thorsten,

      hier noch das Feedback aus dem Produktmanagement:
      Leider wird bei der PWM-Kommunikation nach IEC 61851-1 keine Fahrzeugidentifikation mit übertragen. Wir nehmen deine Anregung aber gern für weitere Entwicklungen mit auf.

      Sonnige Grüße
      Christiane

      Antworten
  6. Rainer Bögl
    Rainer Bögl sagte:

    Wird es die erweiterte Schieflast auch irgendwann mal für 3-phasige Wechselrichter geben?

    Der SHM sollte doch die aktuelle Belastung jeder Phase messen und einrechnen können.

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Rainer,

      dreiphasige Wechselrichter speisen symmetrisch ein.
      Daher haben sie keinen Einfluss auf die Schieflast und / oder Unsymmetrie zwischen den Außenleitern.
      Diese Funktion ist daher für die beschriebene Anwendung so nicht möglich.

      Sonnige Grüße
      Christiane

      Antworten
  7. Jörg S
    Jörg S sagte:

    Erst mal Danke das hier weiter an den Funktionen des EV Chargers gearbeitet wird.

    Was ich noch vermisse:
    1) Ladestopp bei Schnelladen: Schön wäre es wenn man in der App das Schnelladen stoppen könnte, genau wie es jetzt schon beim Überschussladen möglich ist. Sonst muss ich dazu wieder die App vom Auto bemühen, was umständlich ist.

    2) Ich habe eine recht kleine Anlage und daher unterbricht der EV Charger recht häufig das laden wenn mal die Mikrowelle, Herd oder Wasserkocher angeschaltet wird. Also meist Mittags beim kochen. Dann schalte ich eher auf Schnellladung, was aber den Nachteil hat das das Auto volle pulle läd, also mit viel Leistung. Das kann ich im Auto runter regeln, was aber wieder ein zusätzlicher Schritt ist. Schön wäre es wenn man neben Prognose basiertem Laden noch einen Modus hätte wo ich einfach sage: Lade jetzt 1 Stunde (einstellbar) mit 2kW (einstellbar), dann kann ich solche Zeiten überbrücken.

    Zur App:
    3) Warum ist die Optik von „E-Mobilität“ in der App so anders als vom Dashboard? Ich würde mich freuen wenn die Optik angeglichen wird, also unter E-Mobilität auch so 3D-Pictogramme und „Strompfeile“ zu sehen wären wie im Dashboard.

    4) Ein ganz anderes Thema, aber ich würde anstatt der „Mehr Energie“ Seite in der App lieber das Anlagenlogbuch sehen. Die Nachrichten sind zwar ganz nett, aber der Zustand der Anlage interessiert mich schon mehr. Gerade auch weil man mit der App ja einen Überblick über die Anlage haben will.

    5) Meine Anlage ist auf 70% begrenzt (Über SHM 2.0). Man hat aber offenbar auch im smartView des Wechselrichters keine Möglichkeit zu sehen ob der Wechselrichter gerade begrenzt wird!? Wäre es möglich irgendwo (vielleicht auch in der App) anzuzeigen wenn der WR in der Begrenzung ist? Vielleicht ein kleines Stopp-Schild am Pictogramm der Solaranlage in der App 🙂 ? Hab mich halt schon öfters gefragt ob jetzt gerade die Sonne nicht so doll scheint oder die Begrenzung am laufen ist.

    Würde mich freuen wenn ihr das weiter geben könntet. Danke!

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Jörg S,

      danke für dein konstruktives Feedback und deine ausführliche Rückmeldung.
      Deine Vorschläge haben wir an unser Produktmanagement weitergegeben.

      Sonnige Grüße
      Christiane

      Antworten
    • Lars
      Lars sagte:

      Deine genannten Punkte 1 und 2 sind genau das was mir auch fehlt. Ich hoffe dieses Feature kommt bald. Besonders die Ladeleistung per App einstellen wäre das Feature schlecht hin. Besonders um nicht immer die Ladeabbrüche zu haben bei Überschussladen.

      Antworten
    • Sibylle H.
      Sibylle H. sagte:

      Ja, Feature 2 wäre sehr nützlich, vor allem in den Wintermonaten, um den eigengenutzten Solarstrom zu optimieren.

      Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Jörg,

      zu deinem Punkt 2 noch die Rückmeldung aus dem Produktmanagement:
      Hier ist evtl. eine andere Konfiguration des Schiebereglers mit einem höheren Netz-Anteil zielführend.

      Danke auf jeden Fall für dein Feedback, das wir als Verbesserungswunsch weitergegeben haben.

      Sonnige Grüße
      Christiane

      Antworten
      • Lars
        Lars sagte:

        Der Schieberegler ist aber nur in der Web UI vorhanden. Das ist genau das was ich oben geschrieben habe.

        Entweder Schieberegler in der App oder noch besser : In der App die maximale Ladestärke wählen.

        Das ist auch von anderen hier gewünscht und wie ich gehört habe schon seit einem Jahr angefordert.

        Das können mittlerweile sehr viele Anbieter von Wallboxen. Warten Sie bitte nicht bis die SMA Nutzer wechseln.

        Wenn ein Verständnis gewünscht ist kann mich das Entwicklungsteam gerne kontaktieren. Die E-Mail Adresse steht ihnen ja zur Verfügung

      • Leon Kaiser
        Leon Kaiser sagte:

        Wenn ich das schon wieder höre mit dem Schieberegler kann ich wieder nur mit dem Kopf schütteln. Da sieht man wieder exakt das das Problem NICHT verstanden wurde und als Workaround ist das nur bedingt nützlich.
        Wenn ich den Schieberegler auf 50% Netz und 50% PV Bezug stellen würde wäre das Problem des Abschaltens bei eventuell behoben, aber um die Anforderung des Kunden annähend zu erfüllen, müsste dieser minütlich den Schieberegler hoch und runter drehen damit er konstant seine 2kw ins Auto bekommt um nicht übermäßig viel Netzbezug zu haben. Abgesehen davon hat man immernoch die „Gefahr“ das die Ladung unterbrochen wird was ja (so vermute ich) eines der gewünschten Effekte der aktuell noch fehlenden Möglichkeit sein soll.

        BITTE BITTE BITTE BITTE BITTE BITTE BITTE BITTE SMA!!!!!, versteht endlich die Kunden und lasst Sie nicht im Regen stehen. Setzt endlich die Möglichkeit um der Wallbox sagen zu können wie lange man mit wieviel Leistung KONSTANT laden möchte.

        PS: Was mir grade noch einfällt: Den Schalter an der Seite der Wallbox hättet ihr euch sparen können wenn man in der App einfach den Schieberegler auf 100% Netzbezug stellen könnte (welche auch unbedingt noch in die App muss). Dann läd das Auto auch mit Vollgas. Allein daran sieht man wie wenig Gedanken sich über den EV Charger gemacht wurde.

      • SMA Solar
        SMA Solar sagte:

        Hallo Herr Kaiser,
        herzlichen Dank für Ihr ausführliches Feedback. Wir haben Ihre Anregungen an unsere zuständigen Kollegen weitergeleitet.

        Sonnige Grüße!

  8. Hans-Georg Heep
    Hans-Georg Heep sagte:

    Ich warte auch auf die automatischen Updates! Es wäre schön wenn man über durchgeführte Updates in der App informiert würde.
    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Herr Hepp,

      die Updates werden bei entsprechender Einstellung automatisch aufgespielt.
      Aktuell wird das Update für den SMA EV Charger in einem Rollout an unsere Kund:innen verteilt.

      Beste Grüße
      C. Keim

      Antworten
      • Thomas
        Thomas sagte:

        Sehr geehrte Frau Keim,
        haben sie die Anmerkung von Heep nicht verstanden oder warum ignorieren sie diese in ihrer Antwort?
        Er (und ich und vermutlich viele andere auch) wünschen sich von der App „mehr Information“ bzw. „viel mehr konfigurierbare Rückmeldung (Benachrichtigung/Notification). Könnte sie darauf bitte mal konkret eingehen? Oder vielleicht das Produktmanagement? Die müssten ja genügend Stoff haben…

        Grüße
        Thomas

      • Christiane Keim
        Christiane Keim sagte:

        Hallo Thomas,

        aktuell informieren wir über die Website, den App-Store und andere Kanäle (z.B. Newsletter), wenn Updates anstehen.

        Sonnige Grüße
        Christiane

  9. Alfred Sprich
    Alfred Sprich sagte:

    Hallo Cristiane ich habe noch eine alte Anlage mit dem SHM 1.0 Kann ich die App auch benutzen und was ist mit dem Bidirektionale habe keine Antwort bekommen

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Herr Sprich,

      der SMA EV Charger wurde für den Betrieb mit dem Sunny Home Manager 2.0 entwickelt. In dieser Konstellation lässt sich auch das intelligente Lademanagement nutzen. Aber auch ohne den Sunny Home Manager 2.0 kann der SMA EV Charger als Standard-Wallbox betrieben werden. Eine spätere Einbindung in einer Solaranlage ist dann problemlos möglich. Die Visualisierung im Sunny Portal und der SMA Energy App sowie die intelligenten Funktionen im Zusammenspiel mit dem SMA Energy System Home stehen jedoch nur in Kombination mit dem Sunny Home Manager 2.0 zur Verfügung.
      Die zweite Frage wurde bereits in dem vorherigen Kommentar beantwortet.

      Beste Grüße
      C. Keim

      Antworten
  10. Thomas
    Thomas sagte:

    Hallo,
    ich bin mir bewusst dass mein Kommentar hier nicht zum Thema passt, nichtsdestotrotz bin ich über diesen Artikel gestolpert und hoffe dass ein verantwortlicher Mitarbeiter meine Meinung liest.
    Ich habe mich entschieden meine PV Anlage mit dem neuen Sunny Tripower Smart Energy 8.0 Wechselrichter und dem SMA Smartmeter zu betreiben. Am liebsten hätte ich auch eine Wallbox von SMA verbaut, doch das Design ist meiner Meinung nach nicht wirklich zeitgemäß.
    Warum ist es nicht möglich gute Technik mit einem guten Design zu versehen oder zumindest das Produkt in einer weiteren Farbe anzubieten. In habe ich mich für einen dunkleren Klinkerfarbton entschieden und musste meiner Frau Recht geben, dass der „weiße Kasten“ die Optik nicht wirklich aufwertet. Eine Alu-Variante oder ein Anthrazit Farbton
    würden der Wallbox bestimmt gut stehen.
    Schade, ich musste mich letztendlich meiner Frau beugen und mich für ein Konkurrenzprodukt entscheiden, nur aufgrund der Optik.

    Über Optik lässt sich streiten, dessen bin ich mir bewusst, aber ich wollte trotzdem meinen Senf dazugeben.

    Vielen Dank

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Thomas,

      danke dir für dein Feedback und deine Design-Vorschläge!
      Schade, dass unser SMA EV Charger dich optisch (noch) nicht überzeugen konnte.

      Sonnige Grüße
      Christiane

      Antworten
      • Tobi
        Tobi sagte:

        .. oder einfach Lackieren, am besten direkt in Wagen, Haus oder Fensterrahmenfarbe. Kostet paar Euro so ne Dose und gut ist. 😉

  11. Nico
    Nico sagte:

    Guten Tag,

    5 Monate hat SMA nun für dieses Update gebraucht, wow!

    Punkt 1: So wie hier schon angesprochen wurde, fehlt nach wie vor eine Punkt der KOMPLETTEN Manuellen Steuerung des Laders, wie START/STOP, Ladeleistung und Phaseneinstellung. Ich frage mich warum die Mitbewerber das können und SMA nicht?

    Punkt 2: Unterscheidung mehrerer E-Auto`s…auch dieses ist immer noch nicht umgesetzt

    Wie gesagt, mega Leistung SMA! Ja ich bin da sehr sehr kritisch und gehe da ohne Zurückhaltung hart ins Gericht mit SMA, aber das sind Punkte die schon seit über einen Jahr von den Kunden gewünscht wird.
    Um ehrlich zu sein, dieses Gerät bekommt aktuell keinerlei Empfehlungen von mir in meinem Bekanntenkreis, und ich bin kurz davor das Ding aus meinem Haushalt zu entfernen. Teuer, sieht nicht gerade schön aus, ein Riesen Ding in Vergleich mit Mitbewerbern und dazu noch Zickig. Bei jeder Kleinigkeit zickt das Ding gleich rum.

    Support SMA? Vollkatastrophe!!

    Sorry SMA, das ist die Wahrheit. Vielleicht einfach mal auch den Mainstream hören und sich wieder auf die zahlende Kunden konzentrieren.

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Nico,

      danke für dein offenes Feedback.
      Deine Anregungen haben wir an das Produktmanagement weitergegeben.
      Bitte informiere uns, falls du eine konkrete Rückfrage hast, die unseren Service betrifft (Case-Nummer o.ä.), damit wir deine Anfrage prüfen können.

      Sonnige Grüße
      Christiane

      Antworten
      • Nico
        Nico sagte:

        Hallo,

        leider wird es beim „an das Produktmanagment weitergegeben“ bleiben. Echte Resultate wären der allerbeste Gegenbeweis.

        Meine Anfragennummer im Service lautet: 406237170

        Wäre nun mal wirklich schön wenn man mal weitere Antworten bekommen würde.
        Der letzte Kontakt bestand am 20.4.2022!!

        Hab mir schon ein schönes Konkurrenzprodukt rausgesucht. Klein, Fein und macht alles das was ich mir vorstelle zu einem günstigeren Preis als der Metallkoffer SMA EVCharger!!

        Mit freundlichen Grüßen

      • Christiane Keim
        Christiane Keim sagte:

        Hallo Nico,

        Kundenfeedback ist für uns wichtig und fließt – wie schon mehrfach hier kommuniziert – in unsere Weiterentwicklungen ein.
        Bitte berücksichtige bei technischen Anliegen, dass mehrfache Anfragen nicht zielführend sind; deine Anfrage wird bereits im SMA Service bearbeitet.
        Über das SMA Online Service Center kannst du deinen Bearbeitungsstatus jederzeit prüfen und direkt im Austausch mit den Service Expert:innen den Bearbeitungsstatus klären.
        Die Kolleg:innen sich bei dir melden.

        Vielen Dank für dein Verständnis.

        Beste Grüße
        C. Keim

  12. Kinberger
    Kinberger sagte:

    Guten Morgen,
    wie lange wird es dauern, bis das Update an alle Kunden verteilt wurde? Kann man das Update irgendwo erzwingen? Ich würde die neuen Funktionen gerne so schnell wie möglich nutzen.
    Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen
    M. Kinberger

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo M. Kinberger,

      Rollout sollte demnächst abgeschlossen sein.
      Bitte einfach nochmal melden, falls das Update nicht in den nächsten Tagen verfügbar ist.

      Beste Grüße
      C. Keim

      Antworten
      • M. Kinberger
        M. Kinberger sagte:

        Hallo Frau Keim,
        vielen Dank für die Antwort.
        Es stellt sich mir jedoch noch eine Frage. Wird der EV Charger auch aktualisiert wenn ein Fahrzeug angeschlossen ist oder wird ein Update nur ohne Fahrzeug installiert?
        Vielen Dank.
        M. Kinberger

      • Christiane Keim
        Christiane Keim sagte:

        Hallo Herr Kinberger,

        das Update wird bei Verfügbarkeit heruntergeladen und eingespielt.
        Der erforderliche Neustart erfolgt erst nach Beenden des aktiven Ladevorgangs bzw. nach maximal 24 Stunden.

        Beste Grüße
        C. Keim

      • Alexander Mohr
        Alexander Mohr sagte:

        Hallo Frau Keim,

        gerne komme auch ich der Aufforderung nach mich zu melden. In meinem Falle kam das Update für den EV-Charger noch nicht an. Die Möglichkeit die Ladevorgänge zu autorisieren finde ich klasse.

        Beste Grüße aus Neuburg an der Donau

      • Christiane Keim
        Christiane Keim sagte:

        Hallo Herr Mohr,

        vielen Dank für das nettes Feedback!
        Das Update sollte mittlerweile breit ausgerollt sein.
        Bitte melden Sie sich einfach, wenn noch weitere Unterstützung benötigt wird.

        Beste Grüße
        C. Keim

  13. Thomas Witte
    Thomas Witte sagte:

    Halle SMA Team,

    Ich finde es schade, dass der vielfache Wunsch nach einer Möglichkeit die Ladeleistung manuell zu steuern, hier bestenfalls einfach zur Kenntnis genommen wird. Ignoriert wäre wohl der passendere Ausdruck.

    Wo liegt bei dem Thema denn das Problem? Ist es mit der SMA Hard- und Software einfach nicht machbar, oder besteht seitens SMA keine Interesse an dem Thema?

    Egal was es ist, man könnte es uns Kunden wenigstens einmal mitteilen. Wegschweigen führt nur zu Kundenfrust. Ein Ausblick, dass man sich mit dem Thema beschäftigt, würde Hoffnung machen, eine Absage – aus welchem Grund auch immer – schafft immerhin Klarheit für bestehende und potentielle Kunden.

    Beste Grüße

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Thomas,

      danke für deine kritische Rückmeldung.
      Von „ignorieren“ kann bei uns auch keine Rede sein: Kundenfeedback ist für uns sehr wichtig und fließt in die Weiterentwicklungen unserer Produkte ein.

      Sonnige Grüße
      Christiane

      Antworten
      • Tobi
        Tobi sagte:

        Hallo Frau Keim,
        genau jetzt wäre DIE Gelegenheit auch mal konstruktive Rückmeldung an Ihre Kunden zu geben was mit der hier angesprochenen Funktion nun ist. Wird sowas kommen oder nicht? Ein Zeithorizont möchte ich gar nicht wissen, lediglich ob man damit rechnen kann oder nicht.

  14. Tobias S.
    Tobias S. sagte:

    Hallo Frau Keim,
    Feature-Wunsch für alle Kunden mit kleiner PV-Leistung:
    Ein zusätzlicher Parameter softwareseitig, der die automatische Phasenumschaltung unterbindet.

    Meine PV-Leistung liegt bei 6,2 kWp. An halbwegs sonnigen Tagen leistet das System +/- 4kW, was meinen EV Charger 22 dazu bewegt, ständig zwischen 1- und 3-phasiger Ladung zu wechseln. Die Folge: alle 5-10 Minuten Ladeabbrüche mit anschließender Wartezeit bis ein neuer Ladevorgang startet und zwischenzeitlich jede Menge Energie, die eingespeist wird, anstatt im Fahrzeug zu landen.
    Oben gewünschter Parameter würde dies verhindern (die Konsequenz einer Ladeleistungsbegrenzung auf 4,6kW ist akzeptabel in diesem Szenario).

    Antworten
    • Tobias W.
      Tobias W. sagte:

      Den Wunsch meines Namensvetters kann ich nur unterstützen. Die Phasenumschaltung zu deaktivieren wäre gerade bei wechselhaftem Wetter toll.

      Zusätzlich würde ich mir noch die Einstellung einer Mindestladeleistung (z.B. 6A einphasig) für den Winter wünschen. Überschüsse können mitgenommen werden, aber die Ladung wird nicht unterbrochen.

      Das Dilemma ist halt:
      – Im Sommer habe ich genügend Leistung und möchte jeglichen Netzbezug vermeiden.
      – Im Winter benötige ich mehr Strom als vom Dach kommt und möchte unnötige Einspeisung verhindern.

      Antworten
  15. Kevin Ignacio-Schmidt
    Kevin Ignacio-Schmidt sagte:

    Hallo zusammen,
    leider ist ja Modbus hier (noch) nicht dabei.
    Gibt es dazu evt. schon mehr Informationen, ob es im kommenden update dann enthalten sein wird?

    Vielen Dank auch für den Support und die vielen hilfreichen Infos/Antworten hier im Forum. Topp!

    Gruß,
    Kevin

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Kevin,

      vielen Dank für das nette Feedback!
      Freut uns, dass wir dich mit unseren Beiträgen hier unterstützen können.

      Die geplante Modbus-Kommunikation konnte aufgrund der angespannten Materialsituation mit dem anstehenden Release nicht realisiert werden.
      Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es aktuell noch nicht.

      Sonnige Grüße
      Christiane

      Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Harald,

      das Update wurde jetzt abschließend verteilt.
      Solltest du es dennoch bis jetzt nicht erhalten haben, prüfe bitte deine Geräteeinstellungen („Auto-Update“ muss aktiviert sein).

      Sonnige Grüße
      Christiane

      Antworten
  16. Harald
    Harald sagte:

    Hallo,
    sie schreiben der Rollout ist fast beendet.
    Ich habe bis noch kein Update erhalten! Z.Zt. vermisse ich besonders die Funktion den EV Charger zu sperren, da mein EV öffentlich zugänglich ist.

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Harald,

      deine Frage nach dem Update-Status haben wir bereits in deinem zweiten Kommentar beantwortet.
      Mit dem Update ist dann die von dir gewünschte Sperrung – neben vielen anderen neuen Funktionen – möglich.

      Sonnige Grüße
      Christiane

      Antworten
  17. Dr. Andreas Wagner
    Dr. Andreas Wagner sagte:

    Sehr geehrte Frau Keim,

    noch eine Rückfrage zu meiner Anfrage vom 27.04.22 und Ihrer Antwort.
    Am 05.05. erfolgte zwischenzeitlich das automatische Update des EV-Chargers auf die aktuelle Softwareversion 1.02.23.R.
    Um die neuen Features nutzen zu können bedarf es jedoch auch einer Aktualisierung der Software des SHM 2.0. Derzeitiger Stand ist weiterhin die Version von Januar 2022 mit 2.08.5.R und noch nicht die Version 2.09 von April. Mit dem alten Softwarestand des SHM 2.0 lassen sich die Neuerungen des EV-Chargers nicht nutzen. Ich bin davon ausgegangen, dass die Updates für die Geräte jeweils gleichzeitig erfolgen. Kann es sein, dass das Update für den Sunny Home Manager später kommt als das für den EV- Charger und ich einfach noch warten muss oder muss ich davon ausgehen, dass es sich hier um einen Fehler handelt und das Update für den Sunny Home Manager aus irgendeinem Grunde nicht erfolgt ist und auch nicht erfolgen wird.
    Vielen Dank
    mit freundlichen Grüßen
    Dr. Andreas Wagner

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Herr Dr. Wagner,

      Ihre Fragen haben wir gerade mit Ihrem aktuellen Kommentar beantwortet.

      Sonnige Grüße
      C. Keim

      Antworten
  18. Jürgen Zillikens
    Jürgen Zillikens sagte:

    Hallo SMA-Team,
    der SMA EV-Charger 7.4 wird einphasig an 230V 32A angeschlossen, das steht im Handbuch.
    Damit kann ich 7,4 kW einphasig laden. Soweit die Theorie! Wie sieht es denn da mit „Schieflast“ aus?
    – können die 7,4 kW aus Netzbezug gezogen werden?
    Der Summy Tripower 8.0 hat einen max. Entladestrom von 30A. Können die 30A einphasig vom EV-Charger 7.4 abgerufen werden oder wird ab einem bestimmten Strom wegen der Schieflast über den SHM2.0 eine Begrenzung aktiv?
    Wenn dieses so wäre, warum kann der EV Charger 7.4 nicht dreiphasig angeschlossen werden. Die Klemmen sind ja dafür da.
    Vielen Dank vorab!

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Herr Zilikens,

      der SMA EV Charger lädt bis zur Schieflastgrenze aus dem Netz; alles, was darüber liegt, muss auf der Phase des Wechselrichters geliefert werden.
      Bitte wenden Sie sich direkt an den SMA Service, wenn Sie dazu noch weitere Fragen haben, vielen Dank.

      Beste Grüße
      C. Keim

      Antworten
  19. Jürgen K.
    Jürgen K. sagte:

    Hallo Frau Keim,
    wann darf man sich melden wenn man noch keinen Update erhalten hat? „Demnächst“ war beim letzten Mal als ich auf das 10m Ladekabel gewartet habe über ein halbes Jahr! Nach welchen Kriterien so ein Rollout bei SMA geht wird sicher eine zu komplexe Frage, deshalb wäre vielleicht ein Hinweise wann denn zum Beispiel der Großraum Stuttgart an der Reihe ist ganz hilfreich…

    LG
    JK

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Jürgen,

      das Update wurde mittlerweile abschließend verteilt.
      Bitte überprüfen Sie ggfs. Ihre Geräteeinstellungen, falls Sie das Update noch nicht erhalten haben („Auto Update“ muss aktiviert sein).

      Beste Grüße
      C. Keim

      Antworten
  20. Matthias K.
    Matthias K. sagte:

    Guten Tag Frau Keim,

    leider ist bis heute kein Update am Sonny Home Manager eingespielt worden. Bis wann kann ich mit dem Update rechnen? Warum kann man das update bei SMA nicht manuell anstoßen, hier ist auf jeden Fall noch sehr viel Entwicklung notwendig.

    Vielen Dank
    Matthias K.

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Herr K.

      das Update wurde jetzt abschließend verteilt.
      Bitte überprüfen Sie die Geräteeinstellungen, wenn es bis jetzt noch nicht aufgespielt wurde („Auto-Update“ muss aktiviert sein).
      Updates werden automatisch über unser SMA Update-Portal durchgeführt.

      Beste Grüße
      C. Keim

      Antworten
      • Matthias K
        Matthias K sagte:

        Hallo Frau Keim, bis heute noch immer kein Update angekommen am SHM 2.0, obwohl alles auf Automatik Update steht, letztes Update wird immer noch Januar 2022 angezeigt. Warum gibt es keine Funktion Update anstoßen wie bei dem EV Charger?

        Gruss

      • SMA Solar
        SMA Solar sagte:

        Hallo Matthias,
        lass uns dem einmal nachgehen:
        Bitte überprüfe, ob deine Systemeinstellungen passen und, ob du die automatischen Updates, so wie hier beschrieben, eingestellt hast. Sollte dies der Fall sein, schau gerne hier nach weiteren Informationen. Führt dies alles nicht zum Erfolg, wende dich bitte an unsere Kollegen vom Online Service Center.

        Sonnige Grüße!

  21. Dr. Andreas Wagner
    Dr. Andreas Wagner sagte:

    Sehr geehrte Frau Keim,

    am 28.04. hatten Sie mir auf meine Anfrage vom 27.04. geantwortet, dass das update in den nächsten Tage aufgespielt werde. Auf eine Anfrage von M. Kinberger von O2.05. hatten Sie geschrieben, dass das rollout in den nächsten Tagen abgeschlossen werde. Bei mir wurde am 05.05. zwar die Software des EV- Chargers auf den aktuellen Stand geupdatet, aber das zur Nutzung der neuen Features erforderliche Update des SHM 2.0 auf die neue Softwareversion 2.09 ist noch nicht erfolgt (Seriennummer 3006139522). Auf meine Anfrage, ob dies ein Fehler sei bzw. wann auch mit diesem Update zu rechnen sei bzw. ob es möglch ist, dies aufzuspielen habe ich vom Serviccenter bisher keine Antwort erhalten (SMA Anfrage 406272756 wurde angelegt SN: 000000003010122512 – Ref: ?).
    Da mein zweiterEV-Charger am 20.05. installiert wird wäre es schön, wenn bis dahin die Funktion, mehrere EV-Charger anzusteuern möglich wäre. Bei den FAQ zum EV-Charger steht übrigens noch-Stand 03.05.-, das mit einem SHM 2.0 nur ein und nicht mehrere EV-Charger angesteuert werden kann.
    MfG
    Dr. Andreas Wagner

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Herr Dr. Wagner,

      Ihre Fragen haben wir gerade mit Ihrem aktuellen Kommentar beantwortet.

      Sonnige Grüße
      C. Keim

      Antworten
  22. Stefan K.
    Stefan K. sagte:

    Schön, dass jetzt die „Boost-Funktion für netzkonformes, einphasiges Laden mit bis zu 7,4 kW“ funktionieren soll.
    Leider fehlt mir die genaue Beschreibung, welche Einstellungen hierzu nötig sind.
    Bedeutet „Voraussetzung ist, dass die Zuleitung des SMA EV Chargers für 32 A dimensioniert wurde. … Parameter „AC-Strom Begrenzung“, dass die Nennwirkleistung auf „22.000W“ UND die AC-Strom Begrenzung auf „32A“ eingestellt werden muss (passende Leitungsquerschnitte vorausgesetzt)?

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Stefan K.,

      maßgeblich ist der Parameter „AC-Strombegrenzung“, mit dem definiert wird, wieviel Ampere maximal pro Phasen erlaubt sind.
      Die maximale Nennwirkleistung kann bzw. muss (bei KfW-Förderung) auf 11000 W stehen. Auch wenn z.B. der SMA EV Charger auf 11000 W begrenzt ist, lädt er trotzdem mit bis zu 32A einphasig, wenn das im Parameter „AC-Strombegrenzung“ eingestellt ist. Wichtig ist, dass die Installation für 32A ausgelegt ist.

      Beste Grüße
      C. Keim

      Antworten
  23. Joscha
    Joscha sagte:

    Guten Tag,
    ich hätte eine Frage zum Multi-EVC: Ich habe zwei EV-Charger, welche auch schon rollierend an L1,2,3 angeschlossen sind und beide habe auch schon das neuste Update drauf. Im Portal sind beide Charger mit höchster Priorität konfiguriert. Wenn nun beide Charger an Fahrzeugen angeschlossen sind und auf Laden mit PV-Überschuss stehen teilen sich die beiden den Überschuss jedoch nicht (bei meinem letzten Versuch ~10kW) sondern ein Fahrzeug gönnt sich alles. Ist das so gewollt und kann man das ändern, das alle Autos sich den Überschuss teilen?

    Danke und Grüße,
    Joscha

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Joscha,

      grundsätzlich sollen die SMA EV Charger je nach Priorität unterschiedlich eingestellt sein.
      Wir haben deine Anfrage an das Produktmanagement weitergegeben und werden uns dazu wieder melden.
      (Bitte berücksichtige, dass es aufgrund der derzeit stattfindenden Intersolar evtl. zu einer Wartezeit bei der Beantwortung deiner Anfrage kommen kann. Danke für dein Verständnis).

      Sonnige Grüße
      Christiane

      Antworten
    • SMA Solar
      SMA Solar sagte:

      Hallo Joscha,

      wir haben Rückmeldung zu deiner Frage erhalten. Eine Aufteilung des PV-Überschuss ist so nicht vorgesehen. Es wird immer ein Verbraucher mit PV-Überschuss bedient. Ist darüber hinaus PV-Überschuss vorhanden, werden weitere Verbraucher bedient. Über die Priorität der einzelnen Verbraucher hast du Einfluss auf die Reihenfolge. Müssen wie in diesem Fall beide Fahrzeuge geladen werden, empfiehlt sich die Konfiguration eines Ladeziels.

      Sonnige Grüße!

      Antworten
  24. Tobias Gade
    Tobias Gade sagte:

    Hallo,

    seit dem Update habe ich Probleme mit der Ladeleistung wenn meine beiden EV Charger mit einem Auto verbunden sind. Konkret bedeutet es, dass unser T6 Bus mit 7,2 kW Ladeleistung nur mit 3,4 kW geladen wird wenn der zweite EV Charger mit einem Fahrzeug verbunden ist. Unerheblich ob PV oder Schnelladen. Wenn ich das zweite Auto vom Ev-Charger trenne erhöht sich die Ladeleistung auf die 7,2 kW.

    Vor dem Update hat das wunderbar zusammen funktioniert.

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Herr Gade,

      schade, dass Sie nach dem Anschluss des zweiten SMA EV Chargers nicht mehr – wie vorher – problemlos laden können.
      Bitte melden Sie sich mit Ihrer Anfrage direkt im SMA Service, vielen Dank.

      Beste Grüße
      C. Keim

      Antworten
  25. Tim Storck
    Tim Storck sagte:

    Hallo Frau Keim,

    ein kurze Frage zu der oben beschriebenen neuen Funktion „4. Leistungsbasierte Begrenzung der Ladeleistung“:
    Im beschreibenden Text steht, dass die Absicherung des EV Chargers für die Nutzung der Funktion 32A betragen muss. Im zugehörigen Screenshot steht jedoch in der beispielhaften Konfiguration 16A im markierten Feld.
    Verstehe is es richtig, dass in eben diesem Feld 32A eingetragen sein sollte (natürlich nur, wenn auch tatsächlich eine entsprechende Absicherung besteht) um die Boost-Funktion bei 11kW Ladebegrenzung nutzen zu können?

    Danke und Gruß
    Tim Storck

    Antworten
    • SMA Solar
      SMA Solar sagte:

      Hallo Tim,
      danke für deine Anfrage. In diesem konkreten Fall sind 32 A als „AC-Strom Begrenzung“ zu konfigurieren.

      Sonnige Grüße!

      Antworten
  26. Tom
    Tom sagte:

    Servus,

    Ich habe eine Alfen Wallbox, würde mein Elektroauto gern ausschließlich mit Solarstrom laden. Gibt es eine Option, dass der Wagen nur Überschuss lädt?

    Problem: habe keine Lust, das das Auto am Stecker hängt und mir nachts zB meinen Batteriespeicher leersaugt, und wenn ich im Haus Strom brauche, es mir über die Stadtwerke teuer beziehen muss.

    Da muss es einfach eine Lösung geben. Die Alfen Box ist eine geeichte Wallbox für die genaue Abrechnung des Stroms. Für das einspeisen bekomme ich lediglich 0,078 Cent. Wenn ich nun den Strom statt einzuspeisen, komplett in den Wagen tanken kann habe ich doch einen Mehrwert bei der Differenz von Einspeisevergütung zu Strompreis (aktuell rund 30 Cent).

    Mein Monteur konnte mir hierzu keinerlei Auskunft geben.

    Evtl gibts da schon was und kann ruhiger schlafen.

    Danke und Gruß

    Tom

    Antworten
    • SMA Solar
      SMA Solar sagte:

      Hallo Tom,
      das hängt ganz stark von den anderen Komponenten deines Systems ab, zum Beispiel ob du einen Sunny Home Manager 2.0 verbaut hast. Schreibe gerne unsere Kollegen des Online Service Centers an und nenne dort alle Einzelheiten. Die Kollegen können das dann für dich prüfen.

      Sonnige Grüße!

      Antworten
  27. Sigurt
    Sigurt sagte:

    Hallo,
    bitte den Zugriff per modbus auf den ev charger möglich machen, dann habt ihr auch keine blöden Fragen mehr von euren nervenden Kunden.

    Gruß nervender Kunde

    Antworten
    • SMA Solar
      SMA Solar sagte:

      Hallo Sigurt,
      wir sind unseren Kunden sehr dankbar für ihr Feedback und die Anregungen, da wir uns stetig weiter verbessern möchten. Deinen Wunsch haben wir an unsere zuständigen Kollegen weitergegeben.

      Sonnige Grüße!

      Antworten
    • Noch ein verärgerter Kunde
      Noch ein verärgerter Kunde sagte:

      Das bedeutet also da SMA es nicht hinbekommt oder lieber Ressourcen verschwendet Kunden mit nichtssagenden Antworten versucht „ruhig“ zu stellen möchten die Anwender die Software/Steuerung selbst erstellen. Und das auch noch nachdem die Kunden einen absolut überhöhten Preis für den EV Charger bezahlt haben.
      SMA ihr habt es echt drauf Profit zu machen.

      Antworten
  28. Andre Temminghoff
    Andre Temminghoff sagte:

    Hallo,
    habe die Sperrfunktion auf der Wallbox einrichten können. Entsperren der Wallbox per App funktioniert prima.
    Wenn ich nach der Ladung die Wallox per App wieder sperren möchte ist das Feld Sperren/Entsperren aber nicht mehr vorhanden. Woran liegt das? Kann ja nicht sein das ich die Wallbox nur über die App entsperren kann.

    Antworten
    • SMA Solar
      SMA Solar sagte:

      Hallo Andre,
      um die Ladestation vor unbefugtem Zugriff zu schützen, ist es möglich die Ladestation zu sperren. Nach der Aktivierung über die App wird die Ladestation gesperrt und jeder Ladevorgang muss über die SMA Energy App freigegeben werden. Wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist, wird die Ladestation wieder gesperrt. Dazu meldest du dich an der Benutzeroberfläche an und wählst im Menü Konfiguration den Menüpunkt Gerätekonfiguration aus. Im Abschnitt Ladeeinstellungen kannst du dann das Feld Ladefreigabe über App aktivieren.

      Sonnige Grüße!

      Antworten
  29. Leon Kaiser
    Leon Kaiser sagte:

    Hallo SMA Team,
    nach dem Update ist je bekanntlich vor dem Update. Wird es nun etwas zeitnaher (diesen Sommer 2022 wo unsere PV-Anlagen noch Leistung bringen) ein neues Update geben in dem vielleicht einige der Kundenwünsche umgesetzt wurden? Das letzte Update hat ja „nur“ rund ein Jahr benötigt zum Release.
    Ihr habt ja massig Anforderungen mittlerweile bekommen wovon einige bestimmt schnell umgesetzt werden können. Wäre es nicht mal an der Zeit die vielen kleinen Punkte abzuarbeiten und einen deutliches Signal an Ihre Kunden zu senden das die Anforderungen wirklich ernst genommen werden? Bisher ist das einfach nicht der Fall gewesen. Denn wenn man sich länger mit SMA beschäftigt muss man leider feststellen, dass die Welt in der das Marketing bei SMA lebt eine ganz andere ist als die reale Welt in der Ihre Kunden die Ihre Produkte wirklich verwenden leben. Ganz speziell meine ich hier den EV Charger welcher nur über die App gesteuert werden kann.
    Einmal im Monat so 2 oder 3 Kundenanforderungen würde den Frieden etwas wahren, denn bisher wird der EV Charger fast überall förmlich zerrissen, was eigentlich nicht sein müsste, würde die App nur die Anforderungen der Kunden beinhalten, dann wäre das ein super Gerät.

    Antworten
    • SMA Solar
      SMA Solar sagte:

      Hallo Herr Kaiser,
      vielen Dank für Ihr Feedback. Dieses liegt uns, ebenso wie die Zufriedenheit unserer Kunden, sehr am Herzen. Daher haben wir alles an unsere zuständigen Kollegen weitergegeben.

      Sonnige Grüße!

      Antworten
  30. Hans-Georg Heep
    Hans-Georg Heep sagte:

    Gibt es eine Möglichkeit den Charger dauerhaft frei zu geben, oder muss jeder Ladevorgang frei gegeben werden?

    Antworten
    • SMA Solar
      SMA Solar sagte:

      Hallo Hans-Georg,
      wenn der Parameter „Ladefreigabe über App“ in der App gesetzt und aktiviert ist, muss jede Ladung freigegeben werden. Solltest du dich nicht wünschen, kann der Parameter auch deaktiviert werden.

      Sonnige Grüße!

      Antworten
  31. Juergen Hartung
    Juergen Hartung sagte:

    Liebes SMA Team,

    ich habe auch eine komplette SMA Anlage hier. Das meiste funktioniert problem- und sorgenfrei, aber ich ärgere mich täglich über den SMA EV Charger und über die fehlenden Einstellungsmöglichkeiten, insbesondere was die Leistungsbegrenzung angeht. Leider kann er nicht, was selbst die dümmste 600 Euro Wallbox kann – die Begrenzung des Ladestroms für eine gewisse Zeit. Heute habe ich mal wieder den Mobilen Charger an die Steckdose geklemmt, da kann ich komfortabel die einphasige Ladeleistung von 6-13A einstellen und so einem bewölkten Tag beikommen. Ergebnis am Abend:
    Die 8,2KW PV Anlage hat 18kWh erzeugt
    Der Hausakku mit 5kWh ist um 19:00 Uhr voll
    dank fester Begrenzung auf 1,3kW mit der App des Autos und Verwendung des mobilen Ladegeräts des Autos konnte ich locker von 12 bis 17 Uhr gut 6kWh ins Auto laden.
    Netzbezug: 0,1kWh
    Warum gibt es nicht ein simples Menü dafür, genau so wie das jetzige Zielladen? Ich begreife es nicht. Bei der aktuellen Softwarelage kann man eigentlich jedem nur vom SMA EV Charger abraten…

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Herr Hartung,

      danke für das kritische Feedback, das wir an unser Produktmanagement weitergegeben haben.

      Beste Grüße
      C. Keim

      Antworten
      • Thorsten Schmidt
        Thorsten Schmidt sagte:

        Hallo Frau Keim,
        erstmal meim Beileid das sie immer alles abbekommen was das Produltmanagement versemmelt. Trotzdem würde ihre Kunden gerne lesen was das Produktmanagement zu dieser simplen Anforderung eigentlich sagt. Bisher wohl immer „mir egal“, oder gibt es hier eine ernsthafte Planung dieses Feature endlich zu implementieren?
        Bitte um Rückantwort.

      • Christiane Keim
        Christiane Keim sagte:

        Hallo Herr Schmidt,

        danke für Ihr Feedback.
        Von „abbekommen“ kann wirklich keine Rede sein.
        Kundenfeedback wird bei SMA berücksichtigt und fließt in unsere Weiterentwicklungen ein.
        Aktuelles Beispiel dafür ist die SMA Energy App, die auf Grundlage von zahlreichen Rückmeldungen optimiert wurde.

        Beste Grüße
        C. Keim

      • Thorsten Schmidt
        Thorsten Schmidt sagte:

        Hallo Frau Keim,
        ok wenn Sie das so sehen ist ja alles noch in Ordnung.
        Aber warum gehen Sie schon wieder nicht auf die konkrete Frage ein?
        Hier noch mal kurz zusammengefasst:
        Wann wird die hier beschriebene Anforderung der Wallbox manuell eine Vorgabe über eine konstante Ladeleistung, Ladelänge usw. setzen zu können endlich in der App umgesetzt?

      • Christiane Keim
        Christiane Keim sagte:

        Hallo Herr Schmidt,

        wenn Updates oder Weiterentwicklungen verfügbar sind, informieren wir zeitnah über unsere offiziellen Kanäle.

        Beste Grüße
        C. Keim

  32. Detlev Schubert
    Detlev Schubert sagte:

    Sehr gehrte Damen und Herren,
    ich betreibe eine EVC22 am SHM 2.0. Von Anbeginn wurden die Ladedaten im Sunnyportal teilweise grob falsch dargestellt, obwohl sie korrekt übermittelt wurden und in der Live-Ansicht und in der graphischen Darstellung stimmen, die Zahlenwerte dagegen nicht. Am 12.01.2022 habe ich deshalb eine Service-Anfrage gestartet. Daraufhin wurde mir mitgeteilt, dass es sich um einen Datenbankfehler handele, dessen Beseitigung dauern könne. Auf meine Nachfrage einen Monat später wurde mir mitgeteilt, dass eine „höhere Instanz“, auf die der Kundendienst keinen Einfluss habe, mit dem Problem befasst sei. Nach nunmehr fast einem halben Jahr besteht das Problem immer noch. Ich habe ungefähr das Doppelte gezahlt für eine Ladestation, die nicht nur zuverlässig lädt (das tut sie wie billigere andere auch), sondern mir auch korrekte Daten liefert. In letztem Punkt bin ich ziemlich enttäuscht und wundere mich, dass SMA einen dermaßen schlechten Service bietet. Unmäßige Ungeduld wird man mir hoffentlich nach einem halben Jahr des Wartens nicht nachsagen wollen.

    Mit freundlichen Grüßen

    D. Schubert

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Herr Schubert,

      wir können Ihre Kritik nachvollziehen und möchten uns für die lange Bearbeitungsdauer entschuldigen.
      Ihr Anliegen haben wir umgehend an unseren Service weitergeleitet.
      Die Kolleg:innen haben sich zwischenzeitlich bereits bei Ihnen gemeldet.

      Vielen Dank für Ihr Verständnis.

      Beste Grüße
      C. Keim

      Antworten
      • D. Schubert
        D. Schubert sagte:

        Am 16. Juni 22 bekam ich folgende Nachricht: „Ihr Anliegen wird aktuell von unserer Entwicklung bearbeitet. Sobald wir eine Rückmeldung erhalten, werden wir Sie schnellstmöglich informieren.“
        Dann kam 4 Wochen nichts, am 13. Juli 22, um 00.19 Uhr aber folgende Mitteilung: „um Ihre Anfrage 406148775 bearbeiten zu können, fehlten uns wichtige Informationen. Wir müssen Ihre Anfrage daher morgen schließen, sollten wir keine Rückmeldung erhalten.
        Gerne können Sie uns zu einem späteren Zeitpunkt die benötigten Informationen zur Verfügung stellen, wir werden Ihr Anliegen dann gerne bearbeiten.“ – Rückfragen nicht möglich, da noreply-Adresse. Am Morgen war dann das Serviceticket schon geschlossen. Welche Informationen angeblich fehlten, was der Service nach einem halben Jahr gemerkt haben will, wurde nicht verraten und ist nicht herauszufinden. Das Problem ist bis heute nicht gelöst – es werden nach wie vor grob falsche Ladedaten im Sunnyportal für den EV-Charger angezeigt, nur einmal haben sie zwischendrin gestimmt. Was sich der SMA-Service hier erlaubt, ist völlig indiskutabel. Und bei einem anderen Problem das gleiche Versagen: Obwohl mein Passwort für das Sunnyportal den Vorgaben entspricht, werde ich bei jedem Einloggen aufgefordert, es zu ändern, weil es angeblich nicht den Vorgaben entspreche. Wenn ich probeweise dem Link zur Änderung folge und ein anderes, ebenfalls den Vorgaben entsprechendes Passwort setzen will, kommt die Meldung, das sei momentan nicht möglich, ich solle es später wieder versuchen. So geht das seit etwa 3 Monaten. Der SMA-Service hat auf das Problem mit Zusendung eines Auszugs aus der Bedienungsanleitung reagiert – und das Serviceticket geschlossen. SMA braucht sich nicht wundern, wenn Kunden und Fachbetriebe da nicht mehr mitspielen. Mein PV-Installateur hat mittlerweile die Zusammenarbeit mit SMA eingestellt.

      • Christiane Keim
        Christiane Keim sagte:

        Hallo Herr Schubert,

        es tut uns leid, dass Ihre Anfrage mit der angegebenen Case-Nummer noch offen ist.
        Der Service hatte Sie darüber informiert, dass es bis zur abschließenden Bearbeitung ggfs. etwas dauern könnte, da der Sachverhalt in einem anderen Expert*innen-Team geprüft wird.
        Aufgrund einer Systemeinstellung haben Sie – leider – die Information erhalten, dass der Case schon geschlossen wurde.
        Für dieses Missverständnis möchten wir uns entschuldigen.

        Wenn bereits ein Case im SMA Online Service Center eröffnet wurde, unterstützen Anfragen über das Online Service Center eine schnelle Problemlösung.
        Denn dort liegen bereits alle Informationen vor und Dopplungen in der Bearbeitung werden so vermieden.
        Sie können über das OSC direkt mit unseren SMA Service Expert*innen kommunizieren, neue Anfragen zum Case stellen und den Bearbeitungsstatus überprüfen.
        Eingehende Anfragen können dann dem Case-Verlauf zugeordnet werden.
        Zu Ihrer anderen Anfrage existieren bereits zwei weitere SMA Cases; ebenso gibt es noch eine Anfrage zur Registrierung.
        Bitte nutzen Sie auch in diesen Fällen die Vorteile unseres SMA Online Service Centers.
        Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

        Im konkreten Fall werden Sie zeitnah eine Antwort erhalten.

        Beste Grüße
        C. Keim

  33. J. Roßmann
    J. Roßmann sagte:

    Hallo zusammen,

    ist es für die Zukunft geplant, dass die geladenen kWh für einen Firmenwagen gegenüber dem Arbeitgeber abrechnen werden können? Ein MID konformer Zähler ist ja verbaut!
    Vielen Dank und viele Grüße,
    J. Roßmann

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Herr Roßmann,

      durch die systembedingte Einbindung in das Energiesystem ist der SMA EV Charger nicht für Abrechnungszwecke – beispielsweise beim Arbeitgeber oder Finanzamt – geeignet.
      Weitere Informationen dazu finden Sie in den Nutzungsbedingungen Sunny Portal, Punkt VII.

      Beste Grüße
      C. Keim

      Antworten
  34. Mathias
    Mathias sagte:

    Hallo,
    ich habe ein Gute angedecktes wlan Netz mit 2 Access Point in einem wlan mesh. Der SMA EV charger zeigt immer wieder die Fehlermeldung „7619 Anlagenkommunikation gestört.“ Der EV Charger wurde Neugestartez, das Problem besteht weiterhin.
    Wird an der wlan Stabilität beim nächsten Update weiter gearbeitet?

    Antworten
  35. Werner Bachinger
    Werner Bachinger sagte:

    Hallo,
    wann gibt es denn mal wieder ein Update für die APP/Charger?
    Wird überhaupt daran gearbeitet ?
    Gibt es bei SMA so etwas wie einen Entwicklerblog?
    Bei euch bekommt man echt überhaupt nichts mit !
    Kundenwünsche habt ihr ja genug. Modbus, Ladeleistungsvorgabe etc…

    Wäre wirklich schön auf dem laufendem gehalten zu werden und zwar nicht mit leeren Floskeln wie:
    „Wenn Updates oder Weiterentwicklungen verfügbar sind, informieren wir zeitnah über unsere offiziellen Kanäle“.

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Werner,

      erstmal danke für dein kritisches Feedback.
      Aktuelle Informationen findest du z.B. in den Release Notes auf der Produktseite des SMA EV Chargers, in den Updates über technische Informationen hier im Blog und natürlich in unseren Blog-Beiträgen selbst.
      Bei Interesse kann auch unser Newsletter „Sunny News“ abonniert werden.

      Um welchen konkreten Update-Wunsch geht es denn bei deiner Anfrage?

      Sonnige Grüße
      Christiane

      Antworten
  36. Georg
    Georg sagte:

    Hallo,
    Ich habe Gestern und Heute Endlich den EV-Charger mit meinem Peugeot E-2008 testen können und es funktioniert so wie ich es mir vorgestellt habe.

    Mein Vorschlag wäre dass man im Modus PV-Laden eine Mindestladeleistung vorgeben kann, damit bei Wechselhaften Bedingungen die Ladung nicht unterbrochen wird.
    Der Schieberegler für Netzbezug/PV-Nutzung sollte noch in die SMA Energy App integriert werden.
    Ebenfalls wäre es super wenn man vorgeben könnte ob man 1 oder 3Phasig Laden möchte.
    Ein Manueller Lademodus sollte auch noch Integriert werden.
    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Herr Rauth,

      vielen Dank für das nette Feedback!
      Prima, dass das Zusammenspiel vom SMA EV Charger und Ihrem Peugeot einwandfrei funktioniert.
      Ihre Anregungen geben wir gern an unser Produktmanagement weiter.

      Ob ein-, zwei- oder oder dreiphasig geladen wird (beim dreiphasigen EV-Charger), kann nicht festgelegt werden, sondern wird einmal in Abhängigkeit von der verfügbaren PV-Energie entschieden und davon, ob das Fahrzeug das dreiphasige Laden unterstützt. Steht zu wenig PV-Energie zur Verfügung, beginnt der SMA EV Charger mit einer einphasigen Ladung. Weitere Phasen werden dann dazu geschaltet, wenn ausreichend Leistung zur Verfügung steht.

      Beste Grüße
      C. Keim

      Antworten
  37. Georg
    Georg sagte:

    Ich hätte noch einen Vorschlag für die SMA Energy App.
    Man könnte es so machen dass man Angaben zur Akkukapazität eingeben kann, dann könnte man vor dem Laden den aktuellen SOC eingeben, damit könnte die App mit der geladenen Energiemenge den SOC während des Ladens berechnen (nicht ganz genau aber als Anhaltspunkt).

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Herr Rauth,

      vielen Dank noch für Ihren Verbesserungsvorschlag, den wir an unser Produktmanagement weitergegeben haben.

      Beste Grüße
      C. Keim

      Antworten
  38. Michael
    Michael sagte:

    Hallo,
    ist es möglich der Ladung des Batteriespeichers Vorrang vor einem geschalteten Verbraucher(Funksteckdosen) zu geben? Für mich wäre eine Rangfolge super. Haus 1, Speicher 2, Auto 3 usw.

    Teilweise haben wir das Problem, das die Anlage morgens ins Netz speist, obwohl der Speicher noch nicht voll ist. Wenn dann Nachmittags das Wetter nicht so sonnig wird, ist der Speicher zum Abend hin nicht voll. Kann man hier über Einstellungen optimieren?

    Besteht die Möglichkeit die Autoladung auf einen Mindest- und einen Maximalwert einzustellen?

    Vielen Dank für die Antworten
    Gruß Michael

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Michael,

      um deine Einstellungswünsche zu realisieren, gibt es verschiedene Optionen (z.B. über die Einstellung „Batterieladen vor Kann-Verbraucher“ oder prognosebasiertes Batterieladen ab einem bestimmten SoC usw.).
      Bitte melde dich zur detaillierten Klärung mit weiteren Anlagendetails im SMA Service, am besten über unser SMA Online Service Center.
      Die Möglichkeit, einen Mindest- oder Maximalwert einzustellen, geben wir gern als Anregung an unser Produktmanagement weiter.

      Sonnige Grüße
      Christiane

      Antworten
  39. Hans-Georg Heep
    Hans-Georg Heep sagte:

    Hallo, ich würde gerne einphasig Laden weil meine Anlage max. 7KW leistet. AC Begrenzung ist auf 32 A gestellt und trotzdem schaltet der Charger noch auf dreiphasigen Betrieb! Woran kann das liegen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Hans-Georg Heep

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Herr Heep,

      ob ein-, zwei- oder oder dreiphasig geladen wird (beim dreiphasigen EV-Charger), kann nicht festgelegt werden, sondern wird einmal in Abhängigkeit von der verfügbaren PV-Energie entschieden und davon, ob das Fahrzeug das dreiphasige Laden unterstützt. Steht zu wenig PV-Energie zur Verfügung, beginnt der SMA EV Charger mit einer einphasigen Ladung. Weitere Phasen werden dann dazu geschaltet, wenn ausreichend Leistung zur Verfügung steht.
      Alternativ kann auch über den Lademodi „Intelligentes Laden mit PV-Überschuss“ geladen und somit die überschüssige PV-Energie genutzt werden – vorausgesetzt, dass einphasig die Phasenschieflast eingehalten wird.

      Beste Grüße
      C. Keim

      Antworten
  40. Andreas Lang
    Andreas Lang sagte:

    Mein Vorschlag wäre, dass man im Modus PV-Laden eine Mindestladeleistung vorgeben kann, damit bei wechselhaften Bedingungen die Ladung nicht immer unterbrochen wird. Mein Auto mag das gar nicht!
    Ebenfalls wäre es super wenn man vorgeben könnte, ob man 1 oder 3 phasig Laden möchte.

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Andreas,

      ob ein-, zwei- oder oder dreiphasig geladen wird (beim dreiphasigen EV-Charger), kann nicht manuell festgelegt werden.
      Entscheidend ist die verfügbare PV-Energie und ob das Fahrzeug das dreiphasige Laden auch unterstützt.
      Steht nicht genügend PV-Energie zur Verfügung, beginnt der SMA EV Charger mit einer einphasigen Ladung. Weitere Phasen werden dann dazu geschaltet, wenn ausreichend Leistung zur Verfügung steht.
      Deinen Wunsch, eine Mindestladeleistung zu definieren, haben wir bereits als Anregung an unser Produktmanagement weitergegeben.

      Sonnige Grüße
      Christiane

      Antworten
  41. Peter
    Peter sagte:

    Meine PV-Anlage ist bei 70% PV-Strom Erzeugung abgeregelt. Deshalb habe ich großes Interesse auch und insbesondere die restlichen 30% zu nutzen. Heute (Sonnenschein den ganzen Tag) habe ich Ladezeit 4,5 Stunden und Ladeziel 10 kWh eingestellt. Nach einer Stunde waren bereits 4,9 kW geladen (durchschnittl. Ladeleistung ca. 5kW) und nach 1,5 Stunden 7,1 kW (durchschnittl. Ladeleistung in den letzten 30 Min. ca. 4,4 kW), nach 2 Stunden waren es 8,1 kW (durchschnittl. Ladeleistung in den letzten 30 Min. 2,0 kW)….
    Wie schon so oft, verliere ich ÜberschußStrom, weil der Ladevorgang nicht kontinuierlich nach den eingestellten Kriterien erfolgt, sondern nach irgend einem Muster bei dem am Anfang zu viel und am Ende zu wenig geladen wird, oder durch häufige Umschalt- und Wartezeiten gar nicht geladen wird!
    Liebe Produktverantwortliche der SMA, BITTE, BITTE, BITTE schaffen Sie endlich eine Lösung für das Problem und reagieren Sie auf die vielen Kundenanregungen!!!

    Antworten
  42. Martin
    Martin sagte:

    Hallo SMA,

    ich habe mich Anfang 2021 für den SMA EV Charger entschieden, weil schon damals eine Modbus Schnittstelle (für 2021!) angekündigt war. Ich möchte das Laden des E-Fahrzeugs gerne in meine gesamte Haussteuerung einbinden, da ich in meiner eigenen Steuerung unter Berücksichtigung aller Parameter eine „bessere“ Entscheidung zum Laden treffen kann als es die Wallbox kann und tut. Ich bin daher sehr frustriert, dass für den Charger immer noch keine Modbus Schnittstelle zur Verfügung steht! Diese Schnittstelle gibt es inzwischen bei sehr günstigen Modellen von Wallboxen auf dem Markt! Da muss der Marktführer mit dem Premium-Produkt doch mithalten können? Bei den Wechselrichtern klappt das doch auch…

    Frustriert,
    Martin

    Antworten
    • Christiane Keim
      Christiane Keim sagte:

      Hallo Martin,

      da gibt es noch keine Neuigkeiten.
      Wir informieren zeitnah, wenn es eine aktuelle Entwicklung gibt.

      Sonnige Grüße
      Christiane

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>