Service-Tipp #2: Einstellung der Systemzeit

This post was originally published in 2012. The tips and techniques explained may be outdated.

von Hans-Josef Hüttges (guest post), , 9 Kommentare
SMA Service – Reparatur

Wie versprochen, geht es mit unserer Serie „Service-Tipps von SMA“ weiter. Der Tipp von heute bezieht sich auf die Inbetriebnahme:

Bitte denken Sie daran, den Wechselrichter* noch am gleichen Tag mit einem SMA Kommunikationsprodukt zu verbinden.

Das hat folgende Gründe: Bei der Verbindung zwischen unseren Wechselrichtern und Kommunikationsprodukten findet eine Synchronisation statt. Dabei übernimmt der Wechselrichter beispielsweise die Uhrzeit von Sunny Explorer, Sunny Beam oder der Sunny WebBox (mit Bluetooth®).

Sunny Explorer

Die Systemzeit in Sunny Explorer.

Wichtig im Servicefall

Kommt es jedoch erst Tage oder Wochen nach der Inbetriebnahme zu dieser Verbindung, arbeitet der Wechselrichter mit einer undefinierten Systemzeit.
Auf den ersten Blick ist das nicht weiter schlimm, dennoch lohnt sich an dieser Stelle der Blick nach vorne. Denn sollte der Wechselrichter tatsächlich einmal eine Störung oder Unregelmäßigkeit aufweisen, kann nicht mehr nachvollzogen werden, wann und unter welchen Umständen das Ereignis aufgetreten ist.
Nur mit der korrekten Systemzeit besteht die Möglichkeit, den Defekt im Servicefall zu rekonstruieren und leichter zu beheben.

Weitere Hinweise

Für SMA Wechselrichter, die die Bluetooth®-Verbindung über ein SMA Bluetooth® Piggy-Back aufbauen, gilt eine Besonderheit. Denn diese Wechselrichter beenden die Verbindung zum Kommunikationsprodukt, sobald sie nicht mehr im Einspeisebetrieb sind. Für eine korrekte Systemzeit müssen Sie den Wechselrichter deswegen mindestens einmal am Tag mit einem Kommunikationsprodukt verbinden.

Auch wichtig: Eine erneute Verbindung zwischen Wechselrichter und Kommunikationsprodukt ist ebenfalls notwendig, wenn die DC- und AC-Versorgung des Wechselrichters für zwei Tage oder länger unterbrochen wird.

 

Sie haben weitere Fragen oder Ideen für einen Service-Tipp? Wir freuen uns über Ihre Beiträge.

*Dieser Beitrag gilt für alle Wechselrichter mit Grafik-Display.

9 Kommentare
  1. Avatar
    Martin Gött sagte:

    Hallo Herr Hüttges,

    meines Wissens hat der WR ab Werk eine korrekte Zeiteinstellung die über eine Batterie weiterlauft.
    So wurde es mir in einem SMA Workshop mitgeteilt. Ist dem nicht so?

    Mit sonnigen Grüßen,

    Martin Gött

    Antworten
    • Avatar
      Sarah Römsch sagte:

      Hallo Herr Gött,

      vielen Dank für Ihren Kommentar und Ihre Frage. Ich habe mich mit einem Mitarbeiter aus unserem Technical Solution Center abgestimmt.
      Wechselrichter mit einem grafischen Display aus dem Medium Power Solutions Bereich (kleiner bis mittlerer Leistungsbereich) haben keine Batterie. Diese Wechselrichter verfügen über einen sogenannten Gold Cap. Der Gold Cap versorgt die integrierte Echtzeituhr, die die Datums- und Zeitangabe beinhaltet, und hält die Daten ohne AC- und DC-Versorgung durchschnittlich für 2-3 Tage aktuell.

      Alle Wechselrichter mit Grafik-Display verlassen SMA mit aktuellen Datums- und Zeiteinstellungen. Wird der Wechselrichter innerhalb von 2-3 Tage nach Auslieferung in Betrieb genommen, muss die Datums- und Zeitangabe nicht aktualisiert werden.
      Durch den Transportweg oder die Lagerung beim Großhändler verstreichen allerdings oft mehrere Tage oder Wochen zwischen Auslieferung und Installation. Daher empfehlen wir Ihnen, die Daten bei der Inbetriebnahme des Wechselrichters zu aktualisieren, also den Wechselrichter idealerweise mit einem Kommunikationsprodukt zu verbinden.

      Ich hoffe, dass wir Ihnen weiterhelfen konnten. Bei weiteren Fragen können Sie sich auch immer gern an unsere Service Line wenden.

      Viele Grüße und einen schönen Tag
      Sarah Römsch

      Antworten
  2. Avatar
    Markus Schmidt sagte:

    Hallo Frau Römsch,
    Ich nutze einen Wechselrichter STP8000TL-20 und habe diesen über ein Internetkabel mit meinem Router verbunden.
    Ich nutze sowohl den Sunny Explorer als auch das Sunny Portal.
    Bei der Überwachung mit dem Sunny Portal Zeigt mir die Graphik mit einem Zeitversatz von Fünf Minuten Genau an was meine Anlage an Strom gerade produziert.
    Wenn ich mich über den Sunny Explorer einlogge dann Zeigt er mir die Werte von vor einer Stunde an. Ich bin mir nicht sicher ob der Sunny Explorer die Daten nur um eine Stunde verspätet übermittelt oder ob die Uhrzeit in meinem Sunny Explorer einfach um eine Stunden falsch eingestellt ist?
    Frage wo kann ich die aktuelle Uhrzeit die im Sunny Portal eingestellt ist aufrufen?
    Und wie kann ich die Uhrzeit richtig einstellen?
    Die Sommer-/Winterzeiteinstellung ist in meinem Sunny Explorer eingestellt.

    Gruß
    Markus Schmidt

    Antworten
    • Avatar
      Henrik Schenck sagte:

      Hallo Herr Schmidt,

      vielen Dank für Ihre Frage auf unserem Blog.
      Gerne lassen wir Ihnen hierzu morgen unsere Antwort zukommen.
      Einen schönen Sonntag noch!

      Viele Grüße

      Henrik Schenck

      Antworten
      • Avatar
        Sarah Römsch sagte:

        Sehr geehrter Herr Schmidt,
        besten Dank für Ihre Nachricht. Normalerweise ist es nicht nötig, die Uhrzeit im Sunny Explorer einzustellen, da sich die Uhrzeit automatisch vom Sunny Portal auf den Wechselrichter überträgt.
        Warum Ihre Daten im Sunny Explorer zeitversetzt angezeigt werden, kann ich Ihnen im Moment leider nicht sagen. Bitte wenden Sie sich für eine genaue Analyse unter der Rufnummer +49 561 9522-2499 direkt an unsere Experten für Kommunikationsprodukte an der Service Line. Meine Kollegen helfen Ihnen gerne weiter. Am besten halten Sie für den Anruf gleich die Seriennummer Ihres Wechselrichters sowie Ihre Versionsnummer von Sunny Explorer bereit.

        Im Sunny Portal ist es leider nicht möglich, die exakte Uhrzeit abzurufen.

        Viele Grüße

        Sarah Römsch

  3. Avatar
    Krüger sagte:

    Hallo,
    bei meinem Wechselrichter Sunny Tripower muss die Uhrzeit nicht stimmen. Die Day Anzeige beginnt morgens nicht mit 0 snder mit dem letzten Vortagswert und sogegen Nachmittag stellt sich der Wert auf 0.
    Wie soll ich das denn an dem Teil einstellen.
    Ich habe ein Solra-log Teil mit dran.

    Vielen Dank
    Dennis

    Antworten
    • Avatar
      Sarah Römsch sagte:

      Hallo Dennis,
      danke für deine Frage.

      Das Setzen der System- / Anlagenzeit bei SMA Wechselrichtern ist unabhängig vom verwendeten Datenlogger, in diesem Fall dem Solar-Log.

      Die Anlagenzeit und Zeitzone der Wechselrichter kannst du über unsere Monitoring Systems (z.B. Sunny Explorer, Sunny Beam oder Sunny WebBox mit Bluetooth®) einstellen.

      Sunny Explorer, unsere kostenlose Software, steht dir zum Download auf unserer Webseite zur Verfügung:
      http://www.sma.de/produkte/monitoring-systems/sunny-explorer.html

      Und so funktioniert es:
      • Starte Sunny Explorer
      • Melde dich mit einer beliebigen Benutzergruppe an
      • Klicke doppelt auf die Anlagenzeit unten rechts
      • Stell nun die Systemzeit ein (i.d.R. über die Schaltfläche „Betriebssystemzeit übernehmen“).
      • Die Anlagenzeit und Zeitzone können auch individuell eingestellt werden

      Eine genaue Beschreibung zur Einstellung der Anlagenzeit findest du auch in der Bedienungsanleitung zum Sunny Explorer ab S. 36:
      http://files.sma.de/dl/8494/Explorer-BA-de-15.pdf

      Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte.

      Sonnige Grüße

      Sarah

      Antworten
  4. Avatar
    Weber HJ sagte:

    Hallo, über Sunny Explorer (aktuelle Version) habe ich sowohl als Benutzer und Installateur die Uhrzeit aktualisiert. Für den aktuellen Tag wird die Uhrzeit auch auf Sunny Beam korrekt angezeigt, jedoch am Folgetag kommt wieder der Zeitversatz von 53 Minuten. Wie kann ich dauerhaft die Zeit im WR, Sunny Explorer und Sunny Beam setzen?

    Danke für Ihre Rückinfo und mit freundlichen Grüßen HJ Weber

    Antworten
    • Markus Ohlendorf
      Markus Ohlendorf sagte:

      Hallo Hans-Jürgen,

      grundsätzlich ist darauf zu achten, dass sowohl Sunny Explorer als auch Sunny Beam auf dem aktuellsten Stand sind (Neueste Softwareversion und neueste Firmwareversion im Sunny Beam).
      Deiner Anfrage ist zu entnehmen, dass dies beim Sunny Explorer bereits der Fall ist. Bitte prüfe, ob der Sunny Beam ebenfalls auf dem aktuellsten Stand ist.

      Zudem muss die Firmware des Wechselrichters bzw. Bluetooth Piggy Back ebenfalls aktualisiert werden, sofern noch nicht geschehen.
      Weiterführende Informationen sowie aktuelle Firmwareversionen sind auf http://www.SMA.de im Downloadbereich verfügbar.

      Da das Thema Anlagenüberwachung sehr komplex ist, sind weitergehende Fragen am besten in einem persönlichen Gespräch zu klären.
      Bitte setz dich doch einfach dazu telefonisch mit uns in Verbindung. Du erreichst uns unter folgender Nummer 0561 9522 1499.

      Viele Grüße

      Markus Ohlendorf

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>