Hör auf Dein Herz: Unternehmensweites Blutdruckscreening bei SMA

Dieser Artikel erschien 2013. Die Tipps und Techniken können möglicherweise veraltet sein.

von Ernst Kaiser (guest post), 

„Hör auf Dein Herz – Der Gesundheitstag kommt zu Dir“ – unter diesem Motto zog ein Team von Gesundheitsexperten in den vergangenen zwei Wochen durch alle SMA Unternehmensbereiche. In Arbeitsplatznähe und während der Arbeitszeit führten sie Blutdruckscreenings durch.

Der Hintergrund: 90 Prozent der Männer kennen den durchschnittlichen Benzinverbrauch und die PS-Zahl ihres Autos, aber nur 20 Prozent ihren Blutdruck. Dabei ist Bluthochdruck die Gesundheitsgefahr Nr. 1 mit über 9 Millionen Todesfällen weltweit. In Deutschland handelt es sich um eine Volkskrankheit, von der jeder Dritte (!) betroffen ist. Die Folgen sind schwerwiegend. 40 Prozent aller Todesfälle bei Personen unter 60 Jahren sind auf Bluthochdruck zurückzuführen. Unbehandelt verkürzt Bluthochdruck das Leben um durchschnittlich 11 Jahre. Tückischerweise bleibt Bluthochdruck aber zu 50 Prozent unerkannt, da er keine Beschwerden verursacht. Man kann ihn nicht spüren, sondern nur messen!

Hör auf dein Herz: Gesundheitstag bei SMA

Hör auf dein Herz: Gesundheitstag bei SMA

Gute Resonanz bei SMA Kolleginnen und Kollegen

Insgesamt haben rund 1.620 SMA’ler bei der Aktion mitgemacht und ihren Blutdruck messen lassen. Ich freue mich, dass so viele Kollegen am Gesundheitstag teilgenommen haben. Ein großes Dankeschön gilt auch den Gesundheitsexperten und dem Orgateam sowie den Führungskräften und Kollegen, durch deren Hilfe die Blutdruckmessungen arbeitsplatznah möglich waren.

Alle Teilnehmer wurden zudem intensiv zu ihrem persönlichen Bluthochdruck-Risiko beraten. Kollegen mit Verdachtswerten auf Bluthochdruck erhielten einen Informationsbogen für den Hausarzt und Handlungsempfehlungen.

Ab Anfang April startet ein Gesundheitsprogramm, das durch Beratung und Kurse in den Präventionsfeldern Bewegung, Ernährung, Genussmittel, Entspannung und Stressbewältigung zur Blutdrucksenkung beiträgt.